06 Dezember 2015

{Rezension} Thoughtless - erstmals verführt

Titel: Thoughtless - erstmals verführt
Autor/in: S.C. Stephens
Erschienen am: 20. April 2015
Verlag: Goldmann
Seiten: 634
Format: Paperback
Reihe: Die Toughtless-Trilogie
Preis: 9,99€
 http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Y8DA%2BHedL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg 

Klappentext

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...
 
Erster Satz

"Das war die längste Fahrt meines Lebens."

Meinung *könnte Spoiler enthalten*

Ich habe viel Gutes von dem Buch gehört und da ich die After-Reihe sozusagen "verschlungen" habe, dachte ich mir, da die Thoughtless-Trilogie ja so ähnlich sein sollte, lese ich Thoughtless auch mal.
Ich habe gestern damit angefangen und hatte es somit relativ schnell durch.

Der Schreibstil ist locker zu lesen und flüssig. Man wusste auf jeden Fall immer wer gerade spricht und man hatte immer die Handlung im Hinterkopf.

Die Charaktere, bzw. die Protagonisten, fand ich zum größten Teil sehr gut nachvollziehbar und ich konnte mich gut mit den Entscheidungen von Keelan oder Denny anfreunden, ich hätte bei den meisten auch so reagiert. Jedoch hatte Kiera irgendwas an sich, was mich ab und zu genervt hat. Es war nicht so, dass sich das durchs ganze Buch gezogen hat, aber es gab halt einige Stellen, wo sie einfach zu lange für, meiner Meinung nach, einfache Entscheidungen überlegt hat.

Die Story ist ziemlich ähnlich wie in After, aber eben doch auch anders. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass hier der Freund, Denny, immer da ist und bei After nicht, aber auf jeden Fall ist die Story gleich, aber irgendwie doch anders. Ich finde die Story an sich aber gut und (Achtung, Spoiler: ) finde es gut, dass sie sich am Ende dann doch noch für Keelan entschieden hat.

Außerdem war das Buch natürlich auch humorvoll geschrieben, was ich auch auf jeden Fall total gut finde, da ich es mag, wenn das Buch lustig ist und man auch mal lachen kann.
Auf der anderen Seite jedoch gab es auch Stellen, die ziemlich traurig waren. Durch den Schreibstil konnte ich mich einfach gut in ihre Situation hineinversetzen und war dann auch relativ "traurig".

Fazit

Ich finde, dass das Buch sehr gelungen ist. Ich werde die anderen beiden Teile auf jeden Fall auch noch lesen und eventuell sogar auch noch den ersten Teil aus Keelans Sicht. Alles in allem kann ich das Buch empfehlen.

Bewertung



Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    du klingst ja richtig begeistert!! =)) Es freut mich richtig für dich, dass dich das Buch so überzeugen konnte. Ich habe mir aber mal den Inhalt und den Buchtrailer dazu angeschaut und muss zugeben, dass dies einfach nicht meine Welt ist. =/ Ich mag das nicht, wenn jemand einen festen Freund/feste Freundin hat und dann gleichzeitig auch noch mit einer anderen Person sein "muss". So zumindest verstehe ich den Inhalt und das wäre einfach nicht mein Gebiet.

    Liebe Grüße
    Leni <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Laura,

    habe deinen Kommentar noch lesen können, hatte aber keine Zeit zu antworten. Ich würde supergerne mal ein Tauschpaket machen, bin aber momentan noch knapp bei Kasse, weil ich sowieso schon so einige Weihnachtsgeschenke kaufen muss. :D Lass uns das aber mal irgendwann machen. ♥

    Liebe Grüße,
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Ja, klar. Kann ich gut verstehen ;) Ich fände es aber schön, wenn wir es irgendwann anders machen würden :)

    Liebe Grüße,
    Laura ♥

    AntwortenLöschen